Hirschmann MCS
Mobile Machine Control Solutions

ContainerkranContainer wiegen nach SOLAS Richtlinien

Überblick

  • präzise Messungen
  • einfach nachzurüsten
  • TÜV zertifizierte Kraftsensorik

 

Gewichtsverifizierung mit TÜV zertifizierter Kraftsensorik

Machen Sie Ihre Verladestationen fit für die Zukunft und verladen Container mit gleichzeitiger Gewichterfassung. Ob einzelne Komponente oder ein nachrüstbares System: Hirschmann MCS bietet Ihnen Lösungen zum Wiegen von Frachtcontainern an Portal- und Brückenkranen. 

Anforderungen

  • Container wiegen gemäß den neuen SOLAS Richtlinien (Safety of Life at Sea)
  • Kommunikation zur Kransteuerung oder zum TOS (Terminal Operations System)
  • Unterschiedliche Methoden zur Lastmessung
  • unter rauen Umweltbedingungen
  • Kapazitäten bis zu einem oder zwei Standardcontainern
  • einfaches Nachrüsten bestehender Systeme

Lösung

  • Gewichtsmessung und -verifizierung für Standard ISO-Container (20' und 40')
  • Messung des Gesamtgewichts als auch der Gewichtsverteilung im Container
  • Messgenauigkeit: +/-1% (gemäß den geforderten Werten nach SOLAS Richtlinien)
  • Anbindung zum TOS über CANopen/Ethernet
  • Lastmessung mit 4 Sensors, optional sind weitere möglich
  • Nutzung bereits bestehender Messpunkte 
  • Kundenspezifische Gewichtsmessung und Datenübertragung
  • Lastüberwachung mit Alarmanzeige/Vorwarnung
  • Unterstützung redundanter Sensoren
  • Datenlogger und Dokumentation

Optional:

  • System zur Überlastsicherung
  • System gegen Verhaken von Containern, Spreader und Head Block (Snag Load)

Hardware

Wir bieten die passenden Komponenten und Software-Lösungen für die Anforderungen dieser Anwendungen. Ob als standardisiertes Produkt oder kundenspezifisches System - Sie erhalten alles aus einer Hand.

  • fSENS MA

    Konfigurierbare Messachsen für jedes Kraftspektrum

  • fSENS KMD/ZKA

    Robuste Kraftmessdosen und Zugkraftaufnehmer

  • fSENS DKA/RDKA

    Standardisierte und kundenspezifische Druckkraftaufnehmer

Software

Die kundenspezifische Softwarelösung kann in die bereits bestehende Kransteuerung und das Betriebsystem integriert werden.